Sie sind hier: Leistungen > Beispiele für typische Gutachtenaufträge > 
DeutschEnglishFrancais

Leistungen

Neubau

Gutachten (Feststellungen, Wertungen, Vorschläge für Behebung der Mängel mit Kostenschätzung) für:

Schimmelpilzbefall in Innenräumen
Risse in Putz, Wänden, Decken und Böden
Undichte Keller
Algen und Pilze an Fassaden


Baubegleitende Qualitätskontrolle

Sichtung der Bau- und Leistungsbeschreibung auf Abweichungen zu allgemein anerkannten Regeln der Technik, fehlende Leistungen und eventuelle Risiken.
Sichtung der Pläne, sonst wie vor
Stichprobenartige Kontrolle der Arbeiten vor Ort

Schutz und Instandsetzung von Betonbauteilen

Feststellungen zum Istzustand (Schadensaufnahme) Prüfungen:

●    Zerstörungsfreie Prüfung der Betondruckfestigkeit mit dem Beton-Prüfhammer von SCHMIDT
●    Carbonatisierungstiefe
●    Betonüberdeckung
●    Haftzugsprüfung
●    Entnahme von Bohrmehlproben für die quantitative Bestimmung des Chloridgehaltes
Erstellung eines Instandsetzungsplanes
Erstellung von Wartungsplänen
Vorschläge für die Instandsetzung

Bauen im Bestand

a)    Bauzustandsanalyse bei der Mauerwerksinstandsetzung:

Ermittlung des Feuchtigkeitszustandes
●    Feuchtigkeitsgehalt nach der Darr-Methode
●    Maximale kapillare Wasseraufnahme
●    Kapillarer Durchfeuchtungsgrad
●    Maximale Wasseraufnahme (Sättigungsfeuchte)
●    Gesamter Durchfeuchtungsgrad
●    Hygroskopischer Durchfeuchtungsgrad
●    Tauwasserbildung
Ermittlung der Salzbelastung (quantitativ)
Ermittlung von objektspezifischen Daten
Vorschläge für die Instandsetzung


b)    Schutz vor Feuchtigkeit

●    Mauerwerksinjektion gegen kapillare Feuchtigkeit
●    Nachträgliches Abdichten erdberührter Bauteile


c)    Schimmelpilzbefall

Ermittlung der Ursachen
Vorschläge für die Beseitigung und energetische Verbesserungen
●    Vorgehensweise bei der Beseitigung
●    Einsatz von Sanierputzsystemen
●    Innendämmungen mit Kalzium-Silikatplatten

Beweissicherungen bei Straßen-, Kanal und sonstigen Tiefbauarbeiten

Wird überwiegend von den Kommunen beauftragt, um nachträglich Schäden an den angrenzenden Gebäuden infolge von Erschütterungen aus der Baumaßnahme gegenüber Altschäden abgrenzen zu können.

Die Aufnahme des Istzustandes erfolgt mit Fotos und Bandaufnahme. Die Feststellungen werden in der Regel nur gespeichert und im Bedarfsfall herangezogen. Eine schriftliche Ausarbeitung kann auf Wunsch angefertigt werden.

Prüfungen:

●    Erschütterungsmessung nach DIN 4150 ? 3 ?Erschütterungen im Bauwesen?
●    Erstellung von Erschütterungsprognosen
●    Überwachung von Rissbreitenänderungen mit dem Setz- und Dehnungsmesser von RICHTER (Messungen von Rissbreiten-änderungen ab 0,01 mm)
●    Überwachung von Rissbreitenänderungen mit dem Datenlogger ?Rissfox Mini?
●    Überwachung von Rissbreitenänderungen mit dem Setz- und Dehnungsmesser (Messgenauigkeit 0,01 mm)

Im Versicherungsfall

Leitungswasserschaden am Gebäude und/oder Hausrat